Von admin, 17. Oktober

Motocross-ÖM in Imbach am 17. Oktober

Damit kommen Österreichs Top-Motocrosser im Spätherbst auf dem Pfeningberg und bringen große Rennaction nach Imbach!

Heuer steigen in Imbach wieder die Läufe zur Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft. Am Sonntag, dem 17. Oktober werden die besten rot-weiß-roten Fahrer auf dem Pfeningberg ihr Können zeigen: „Im letzten Jahr konnten wir wegen Corona keine Veranstaltungen durchführen, heuer möchten wir wieder die Österreichischen Staatsmeisterschaften austragen“, sagt Günter Eichinger der Obmann des MSC Imbach.
Bei den bisherigen ÖM-Rennen in Weyer, Mehrnbach und Seitenstetten konnte die Lokalmatadore des MSC Imbach bereits sehr gute Leistungen zeigen: Der 17-jährige Kevin Schneeweis fuhr in die Top-Ränge des Auner 125ccm Cups und die ÖM-Crosser Markus und Paul Rammel beeindruckten mit guten Platzierungen in den Staatsmeisterschaftsklassen MX 2 und MX Open. Markus Rammel liegt nach 6 Läufen im Jahr 2021 sogar auf Gesamtrang 3 in der MX 2 Staatsmeisterschaft und zählt in Imbach als echter „Medaillenanwärter“. Jetzt bleibt zu hoffen, dass sich die COVID-19-Situation nicht mehr weiter verschärft und die aktuellen Maßnahmen und derzeit gültigen Regeln und Auflagen dann auch bei den Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften gelten.

Keine Kommentare möglich

Panorama Theme by Themocracy