ACHTUNG VERSCHIEBUNG !!!!!!

Von admin, 1. Juni

a
a
a

aMotocross-ÖM-Termin in Imbach steht!

Heuer geben die Motocrosser am 17. Oktober wieder am Pfeningberg Vollgas!

Die Vorbereitungen auf die Motocross-Staatsmeisterschaften in Imbach laufen bereits. Eine Woche vor dem ÖM-Termin gibt es für die Fahrer erstmals die Möglichkeit ein Training unter Flutlicht zu fahren. MSC Imbach Fahrer mit guter Saisonbilanz, bester ÖM-Vereinsfahrer ist Markus Rammel als Gesamtdritter der MX 2 Staatsmeisterschaft…

Der MSC Imbach hat in seiner Vorstandssitzung einen wichtigen Beschluss gefasst und möchte am eingereichten ÖM-Termin festhalten: „Wir haben auch das Corona-Thema natürlich diskutiert und sind uns bewusst, dass viel zusätzliche Kraftanstrengung notwendig werden wird, um gerade in der aktuellen Zeit, eine Veranstaltung durchführen zu können. Wir möchten unbedingt am Termin: 17. Oktober festhalten und die Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften am Pfeningberg fahren“, sagt MSC Imbach-Obmann Günter Eichinger.

Gute Saisonbilanz der MSC Imbach Piloten!

Kevin Schneeweis konnte auch heuer sehr gute Rennen im Auner 125ccm Cup zeigen und in Behamberg sogar den zweiten Auner 125er-Lauf gewinnen. Paul Rammel fuhr zuletzt in Seitenstetten in der MX OPEN ÖM auf Tagesrang 10. Bester MSC Imbach Vereinsfahrer ist Markus Rammel, der 22-jährige Husqvarna-Pilot ist aktuell die Nummer 3 in der MX 2 ÖM Ranking-Liste.

Jetzt im Sommer bleibt zu hoffen, dass sich die COVID-19-Situation nicht mehr weiter verschärft und die aktuellen Maßnahmen und derzeit gültigen Regeln und Auflagen dann auch am 9. Oktober beim „Flutlicht-Training“ und am 17. Oktober bei den Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften in Imbach gelten.

Die Anmeldungen für das „Flutlicht-Training“ werden voraussichtlich Anfang Oktober auf www.supercross.at freigeschaltet werden. Detaillierte Infos folgen noch!

Keine Kommentare möglich

Panorama Theme by Themocracy