Night Race in Imbach heuer noch spektakulärer:

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 16. Oktober

Flutlicht-Motocross-Spektakel am Pfeningberg brachte am 15. Oktober mit Aljosa Molnar einen neuen Night Race Champion!

MSC Imbach punktete auch bei der 5.ten Auflage des Night Race in Imbach mit Professionalität und Qualität. Ein neuer Starterrekord, viele Fans und Besucher, atemberaubende  Zweikämpfe und eine unfallfreie Veranstaltung brachten äußerst positive Schlagzeilen. Die neuen Night Race Champions heißen: Aljosa Molnar (Lizenzklasse); Roman Wallisch (Supercross.at-Klasse), Rene Hofer (85ccm Klasse) und Kevin Schneeweis (65ccm Klasse)

Bereits zum 5.ten Mal wurde am 15. Oktober das ultimative Night Race am Pfeningberg gezündet. Der MSC Imbach hat sich für diesen Motocross-Nacht-Klassiker sehr gut vorbereitet: „Um die 800 Meter lange Strecke ausleuchten zu können werden 400.000 Watt an Leistung notwendig, dank unserer Stromaggregate und den vielen Flutlichtmasten war es möglich, für die Fahrer eine perfekt Sicht zu bringen“, freute sich Günter Eichinger der Obmann des MSC Imbach. Lob bekam der Veranstalterclub MSC Imbach von allen Seiten, Vorjahressieger Alexander Pölzleithner, heuer Zweiter im Finallauf der Lizenzklasse brachte es auf den Punkt: „Der MSC Imbach organisiert mit dem Night Race ein ganz besonderes Motocross-Rennen, es war wieder einmal alles perfekt“.

Der Sieg im Finale der Lizenzklasse ging an den Slowenen Aljosa Molnar vom Team Mibag Honda Schmidinger. Rang 2 für Alexander Pölzleithner vom Team Damianik und die Überraschung lieferte mit Sicherheit der 85ccm Weltmeister Rene Hofer. Der 14-jährige Rookie des MSC Imbach kämpfte sich im Finale der Lizenzklasse auf Rang 3.

Der Sieger in der Supercross.at Klasse heißt 2016 Roman Wallisch (MSC Imbach), in der 85ccm Klasse holte Rene Hofer (MSC Imbach) den Sieg und bei den 65ern setzte sich Kevin Schneeweis vom MSC Pulkautal durch.

Mit dabei waren heuer auch die Top-Fahrer des Auner MX 2 Cups und der Klassen: Auner 2-Takt bis 125 ccm und Auner 2-Takt OPEN. Christian Schrenk (MSC Greinsfurth) erhielt bei der großen Siegerehrung den Pokal für den 2-Takt Titel bis 125ccm, Lukas Hirsch (MCC Behamberg) wurde als Sieger der Auner 2-Takt OPEN gefeiert und der Siegerpokal 2016 in der Auner MX 2 Cup Wertung geht an Michael Auer (MC Kundl/Kawasaki Ernecker).

Pech hatte Manuel Obermair, der im Hoffnungslauf vor dem Grande Finale in einer Kollision verwickelt war und deshalb leider beim Finale zuschauen musste. Markus Rammel kam in der Lizenzklasse ins Semifinale, Paul Rammel schaffte sogar den Finaleinzug (alle MSC Imbach).

Ergebnislisten Night Race 2016

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 15. Oktober

Jugend 65ccm Klasse NR 2016

Jugend 85ccm Klasse NR 2016

supercross.at Klasse NR 2016

ÖM Klasse NR 2016

Auner Renndienst beim Night Race in Imbach

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 11. Oktober

Der Auner Renndienstbus wird am 15. Oktober 2016 beim MX Nightrace in Imbach
vor Ort sein. Vorbestellungen: gewünschte Produkte bitte per email versand@auner.at bis spätestens Freitag, 14.10. bis 12 Uhr vorbestellen (z.B. auch Reifen, Öle, sowie Artikel aus den aktuellen Auner Katalogen…)  Abholung am Samstag, 15.10.2016
zum Renndienstflyer: – hier klicken

Starterliste Night Race 2016

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 7. Oktober

Vorläufige Starterlisten für das Night Race in Imbach am 15.10.2016. Alle Fehler werden bei der Abnahme am Renntag im Rennbüro geändert. In den diversen entgültigen und offiziellen Starter- und Ergebnislisten wird alles richtig stehen. Abgabe der Nennung ist noch bis einschließlich Montag, 10.10.2016, möglich.
Unsere Jugend möchte ich bitten noch untereinander ein wenig Werbung zu machen das euer Starterfeld noch etwas größer wird.

–>> Jugend 65ccm Klasse

–>> Jugend 85ccm Klasse

–>> supercross.at Klasse

–>> ÖM Klasse

–>> Zeitplan Night Race 2016

ZEITPLAN und INFO

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 30. September

Achtung!

Weil die Auner Cup Finalläufe bereits am Nachmittag stattfinden, haben die teilnehmenden Fahrer auch die Möglichkeit beim Night Race an den Start zu gehen. Allerdings ist die Abgabe einer Nennung und die Einzahlung des Nenngelds laut Ausschreibung unbedingt notwendig!

JETZT GEHTS LOS !!!!!!!!!

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 25. September

Online-Nennung zum Night Race

in Imbach am 15.10. ab jetzt möglich!!!!


Auf den Button klicken und sie werden automatisch weitergeleitet!


h
H

h

h

h

h

Night Race Anmeldung

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 23. September

Online-Nennung auf www.supercross.at für das Night Race

in Imbach am 15.10. ab Sonntag 20 Uhr möglich!!!!

Das ultimative Flutlicht-Motocross-Rennen

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 17. September

x

Night Race in Imbach am 15.10.2016
Die ultimative Motocross-Show am Pfeningberg!

Motocoss-Flutlicht-Spektakel steigt heuer am 15. Oktober. Mit Rene Hofer wird erstmals ein Weltmeister am Pfeningberg starten. Das Night Race 2016 lockt nicht nur viele Spitzenfahrer an, sondern ist auch der Schauplatz der Auner Cup Finalläufe!

Die 5.te Auflage des ultimativen Night Race in Imbach (bei Krems in NÖ) bringt heuer erstmals einen Motocross-Weltmeister in die Gemeinde Senftenberg. Der 14-jährige MSC Imbach Rookie Rene Hofer kürte sich in dieser Saison zum 85ccm Welt- und Europameister und nun gibt der weltbeste Motocross-Junior am 15. Oktober auf dem Pfeningberg VOLLGAS.
Für den Veranstalterclub MSC Imbach wird damit ein neuer Meilenstein in der Vereinsgeschichte geschrieben: „Der MSC Imbach präsentiert heuer am 15. Oktober seinen Fans am Pfeningberg den frischgebackenen Motocross-Weltmeister. Es geht aber nicht nur um die begehrte Night Race Trophäe sondern auch um die Auner Cup Entscheidungen“, freut sich MSC Imbach-Obmann Günter Eichinger, der natürlich bei diesem ganz speziellen und in Europa einzigartigen Motocross-Rennen viele Spitzenfahrer begrüßen kann: „In Kürze werden wir die Anmeldungen freischalten, auch heuer erwarten wir einen RUN auf die Startplätze, im letzten Jahr waren binnen weniger Minuten alle Startplätze vergeben“, weiß Eichinger.

Für den MSC Imbach werden natürlich auch Doppelstaatsmeister Manuel Obermair und die starken Rammel-Benzinbrüder starten. Manuel Obermair, Christoph Heinz und Alexander Pölzleithner konnten sich bisher in die Night Race Siegerliste eintragen, man darf gespannt sein, wer heuer die Night Race Trophäe in Empfang nehmen kann. Im Auner Motocross Cup (Österreichs stärkster Amateur-Motocross-Pokal) wird beim Night Race das Finale der Top 10 ausgetragen, dort will im Auner MX 2 Cup MSC Imbach-Pilot Paul Rammel vor seinen Fans gewinnen. Das Night Race mit den Auner Cup Finalläufen (Auner 2-Takt Cup und Auner MX 2 Cup) am 15. Oktober sollte man sich nicht entgehen lassen. Am späteren Abend steigt dann wieder die große After Race Party…


Rene ist Motocross Weltmeister

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 16. August

MSC Imbach Rookie gewinnt WM-Titel!

Der 14. August wird in der MSC Imbach Vereinschronik ein ganz besonderes Datum werden, denn am 14. August kürte sich Rene Hofer zum 85ccm-Motocross-Weltmeister!!!

„Bravo, Bravo und nochmals Bravo“, so jubelte MSC Imbach Obmann Günter Eichinger, als die Nachricht auf seinem Telefon einging, dass Rene Hofer Motocross-Weltmeister ist. Der 14-jährige MSC Imbach Rookie fuhr ja heuer bereits am 25. Juli in Loket auf der Kini KTM zu GOLD in der 85ccm Europameisterschaft, nun kürte sich der KTM-Pilot sogar zum Weltmeister. Bei 35 Grad Hitze in Russland konnte Rene Hofer sogar die besten 85ccm-Fahrer der Welt schlagen: „Das Wochenende begann sehr gut, ich konnte schon die Qualifikation gewinnen. Es war extrem heiß, und auch die Strecke beinhart mit vielen Auf- und Abfahrten. Der WM-Titel ist natürlich der absolute Wahnsinn, ich freue mich sehr. DANKE an meine Familie mit Happi, meinem Trainer Didi und Mike, KTM für den perfekten Support, Danke an Robert Jonas, meinem Verein dem MSC Imbach, dem Kini KTM Junior Team, an Hans Strempfl und Piotr Valyalik und natürlich an alle Fans und Gönner, die immer zu mir halten“.

Rene ist Europameister

Kommentare Kommentare deaktiviert
Von admin, 25. Juli

MSC Imbach Rookie Rene Hofer ist Motocross-Europameister 2016!

Rene Hofer hat es geschafft! Der 14-jährige Rookie vom MSC Imbach gewinnt auf der KINI KTM am 24. Juli in Loket (Tschechien) beide 85ccm EM-Endläufe und sichert sich damit den Motocross-Europameistertitel 2016. Für Rene und dem MSC Imbach ist es der allererste EM-Titel!!!

„Es ist einfach ein extrem cooles und gewaltiges Wochenende für mich. Ich kann es noch gar nicht glauben, aber jetzt bin ich Europameister. Danke, Danke, Danke an ALLE die mich unterstützt haben“, jubelte Rene Hofer am 24. Juli als frischgebackener Europameister. Der KINI KTM Junior Pilot konnte in beiden Endläufen brillieren und feierte einen großen Doppelsieg: „Am Samstag war ich nach dem Start 16.ter, konnte aber dann schon in der ersten Runde viele Fahrer überholen, am Ende war der Sieg natürlich der Hammer. Heute am Sonntag, war ich nach dem Start 8.ter, in Runde 4 konnte ich die Führung übernehmen und gab diese nicht mehr ab“, erzählt Rene, der damit natürlich dem MSC Imbach eine Riesenfreude macht: „Wir gratulieren Rene zu dieser Spitzenleistung und freuen uns sehr über diesen Erfolg. Rene hat sich diesen Titel wirklich verdient, BRAVO“, gab es großes Lob von MSC Imbach-Obmann Günter Eichinger.

Bereits am kommenden Wochenende wird Rene wieder am Gasgriff seiner KINI KTM drehen, wenn am 31. Juli die Österreichischen Staatsmeisterschaften in Nursch (NÖ) ausgetragen werden. In Nursch werden auch Manuel Obermair, Markus und Paul Rammel für den MSC Imbach am Start sein. Der 18-jährige Paul Rammel konnte in Murau im Auner MX 2 Cup Race triumphieren und ist weiterhin Favorit für diesen prestigeträchtigen Amateur-Motocross-Titel…

Einen geschlossenen Auftritt der MSC Imbach Piloten gibt es heuer auch nochmals am Pfeningberg wenn am Samstag, dem 15. Oktober das ultimative und spektakuläre NIGHT RACE über die Bühne gehen wird – Mehr Infos dazu folgen in den nächsten Pressemeldungen…

Panorama Theme by Themocracy